Administrator

Beratung

0800 230 101 019

Seite auswählen

Per URL kann die neue Version 3.4 von Things nun angesprochen werden. Damit ist es den Usern nun möglich, auch automatisiert die App mit Tasks zu füllen oder sie sogar in andere Apps zu integrieren.

Things 3.4 ermöglicht den Zugriff auf Projekte, Fälligkeiten oder Tasks

Von der Stuttgarter Softwareschmiede Cultured Code wird die To-do-App geöffnet, womit nun die Automatisierung sowie das Ausführen von Aktionen aus anderen Apps heraus ermöglicht wird. Die Nutzer der App können mit der Version 3.4 und den gleichzeitig eingeführten Things-ULRs viel individuelle Szenarien umsetzen.

Die neuen Lins beginnen mit Things:/// und sie können in jede beliebige App integriert werden. So können direkt Tasks, Projekte oder zu erledigende Aufgaben verlinkt werden. Beispielsweise könnte ein Link wie folgt aussehen: things:///show?id=today. Die Macher haben in den Apps für MacOS und iOS zudem eine Funktion zum Kopieren der respektive URL eingefügt.

Jedoch lassen sich nicht nur Elemente per URL anzeigen, sondern es ist auch möglich neue Aufgaben zu erstellen. Dabei ist es nicht nur möglich, Titel oder Notizen anzugeben, sondern es funktionieren auch Fälligkeitsdaten oder Tags. Zwar wird die Erstellung von Links relativ technisch sein, aber dafür bietet der Software-Entwickler einen Linkbuilder auf seiner Support-Seite an. Über diesen können die Nutzer die Links erstellen, die sie dann nutzen können, um bspw. andere Apps zu automatisieren.

Die Automatisation der Task-Erstellung mit iOS

Diese Links können die iOS-Nutzer nutzen, um sie dann in den Apps-Launcher oder Launch-Center Pro einzubinden. Somit können dann im Notification-Center Aufgaben mit einer bestimmten Fälligkeit erstellt werden, mit einem Projekt oder mit Tags. Was die Anwendungsfälle angeht, so sind dem Nutzer kaum Grenzen gesetzt.

Zudem ist es inzwischen möglich, mit der von Apple übernommenen App Workflow Abläufe abzubilden, die einen Task in Things erstellen. Dieses funktioniert mit allen in Workflow integrierten Apps.

Shares

DSL Vertrag Ratgeber

Endlich Highspeed: Internet über Satellit

In Deutschland gibt es auch im 21. Jahrhundert noch zahlreiche Ortschaften und Regionen ohne gute Internetanbindung. Die Haushalte und Unternehmen in den betroffenen Gebieten können von einem Internet mit DSL-Geschwindigkeit nur träumen. Der Ausbau des Breitbandnetzes...

Urbanes Leben – Elektroroller auf dem Vormarsch

Das Parkplatzproblem plagt viele deutsche Großstädte. Eine schnelle Fahrt in die Innenstadt, ohne dass man dabei stundenlang nach einem Parkplatz suchen muss, ist in der Regel nur mit einem Zweirad möglich. In diesem Kontext kommen Fahrrad, Motorrad und neuerdings...

Was bedeutet Access Point?

Was bedeutet denn Access Point bei einem DSL Router? Der Access Point ist eine technische Vorrichtung, mit der ein WLAN-Netz errichtet wird. Im Allgemeinen wird ein Access point in einer Firma, einer Büroeinheit oder jedenfalls in größeren Gebäuden eingesetzt. Der...