Administrator

Beratung

0800 230 101 019

Seite auswählen

Bereits im November 2016 kündigte Google den sogenannten Mobile-Fist-Index an. Am Montag wurde der Rollout-Prozess nach eineinhalb Jahre Test und Experimente offiziell gestartet, wie von Google mitgeteilt wurde. Somit dürfte eine Vielzahl von Webseiten in den mobilen Index migriert werden. Bereits im vergangenen Oktober wurde der Index für einige wenige Seiten ausgerollt und getestet.

Die mobile Version einer Webseite wird ab jetzt bewertet

Von Google wird mit dem Rollout ab sofort die mobile Version einer Seite heranziehen, um so die Relevanz des Internetauftritts für mehrheitliche mobile Nutzer zu bewerten. Das bedeutet, dass alle Webseitenbetreiber, die bisher auf eine mobile Version ihrer Webseite verzichtet haben, sich spätestens jetzt darum kümmern sollten. Es geht dabei bspw. um die Nutzung von responsive Design sowie die korrekte Implementierung der dynamischen Bereitstellung von Inhalten.

Diese Nachricht erhalten Seitenbetreiber, deren Webauftritt in den Mobile-First-Index ausgenommen wurde.

Über die Search-Console werden die Seitenbetreiber, deren Webseiten es in den Mobile-First-Index geschafft haben, informieren. Alle die bei der ersten Indexierungswelle noch nicht beachtet wurden, brauchen sich jedoch nicht um ihre Position im Google-Ranking zu sorgen. Laut Google wird es keinerlei Vorteile für den mobilen Content im Mobile-First-Index gegenüber den anderen mobilen oder Deskop-Angeboten geben.

Aber dennoch: Google ruft die Webseitenbetreiber nochmals dazu auf, die Inhalte für die mobile Nutzung zu optimieren. Bereits seit 2015 wird jeglicher Content, der mobil-optimiert ist, bei der mobilen Suche teilweise bevorzugt. Die Seiten, die langsam laden, sollen ab Juli 2018 in den Rankings am Desktop und auf den mobilen Geräten, benachteiligt werden.

Wer wissen möchte, inwieweit seine Webseite(n) für die neue Indexierung bereit ist, der kann das Tool, das von Google angeboten wird, dafür benutzen.

Shares

DSL Vertrag Ratgeber

Künstliche Intelligenz trifft auf kleines Format

Smartphones werden immer intelligenter. Das berichten nicht nur viele Nachrichten oder Produktanbieter, sondern auch die Nutzerinne und Nutzer. Damit die volle Intelligenz des Handys ausgeschöpft werden kann, müssen Sie sich um einen passenden Internetvertrag sorgen....

Einmal nicht aufgepasst und die iPhone-Reparatur ruft

Das Jahr 2007 war für Apple ausschlaggebend dafür, ob das iPhone ein Erfolg wird oder nicht. Man präsentierte nämlich zum damaligen Zeitpunkt die allererste iPhone-Generation, die bis heute auf dem gleichen Prinzip aufbaut. Vorne befindet sich nämlich der Touchscreen...