Administrator

Beratung

0800 230 101 019

Seite auswählen

DSL–Studententarife

Das Internet ist für viele Studierende enorm wichtig. Die Verfügbarkeit von Informationen und schnellen Kommunikationswegen ist im modernen Studentenalltag wichtiger denn je. Internetanschlüsse sollten daher immer zugängig sein im Umfeld studentischer Wohnungen

DSL–Studententarife – günstige Angebote – lohnenswerte Komplettpakete

Beim Umzug in die erste eigene Wohnung oder in eine WG spielt ein vorhandener DSL-Anschluss immer eine sehr wichtige Rolle. Um Kosten zu sparen lohnen sich in WGs insbesondere Komplettpaket-Angebote. Diese enthalten eine Flatrate für Internet und Festnetz. Alle Bewohner der WG nutzen einen gemeinsamen Anschluss und können sich die Kosten ideal untereinander aufteilen.

Im Gegensatz zum geteilten DSL-Anschluss können Studierende, die sich dafür entscheiden alleine zu wohnen, auch über existierende Alternativen zu einem DSL-Anschluss nachdenken. Ihnen stehen dazu Smartphones, Surfsticks und kostenloses WLAN auf dem Hochschul- und Universitäts-Campus zur Verfügung.

Studententarife – im DSL-Vergleich schnell zu finden

Noch vor einigen Jahren waren explizierte Studententarife für DSL-Anschlüsse sehr weit verbreitet. Heute bieten leider nur noch wenige Anbieter ermäßigte Tarife für Studenten an. Das sollte aber nicht davon abhalten, einen DSL-Vergleich durchzuführen, um den günstigsten Tarif zu finden, der sich am besten für Studentenbudgets und die Bedürfnisse von Studierenden eignet.

DSL-Vergleiche zeigen Studierenden den günstigsten Tarif, zugeschnitten auf die persönlichen Bedürfnisse. Wer als Student weiß, was für das Studium benötigt wird, um im Internet bequem und schnell zu surfen und zu kommunizieren, findet über den Vergleich zum effizientesten DSL-Tarif.

Alle Studierende, die hauptsächlich im Web surfen und E-Mails schreiben, benötigen keine teure DSL-Leitung mit Highspeed wie 50 Mbit/s oder sogar mehr. Das ist nur für Nutzer empfehlenswert, die regelmäßig große Datenmengen herunterladen und schnelle Verbindungen für Streaming und Filme benötigen. Im Studentenalltag sind 16 Mbit/s absolut ausreichend und erfüllen alle Zwecke die sicher das Studium begleiten.

DSL-Anschluss und Festnetz-Telefon in der WG – Die Kosten aufteilen und sparen

Tipps für WG Bewohner

Der DSL-Anschluss

In einer Studenten WG können die Kosten für einen gemeinsamen DSL- und Telefon-Anschluss ideal untereinander aufgeteilt werden. Einige Gegebenheiten sollten bei der Suche nach dem am besten passenden WG-Tarif jedoch beachtet werden. Selbstverständlich ist ein WLAN-Router ein Muss, damit sich alle Mitbewohner der WG drahtlos mit dem Internet verbinden können. WLAN Router gibt es bei zahlreichen DSL-Tarifen kostenfrei oder zumindest vergünstigt dazu.

Beim Telefonieren

Beim Telefon-Anschluss ist die Aufteilung nicht ganz so einfach. Die gesamte WG muss sich dieselbe Telefonnummer teilen, jeder nutzt also dieselbe Rufnummer. Als Alternative kann ein spezieller Tarif mit mehreren Rufnummern ausgewählt werden. Außerdem sollten alle Nutzungsgewohnheiten der einzelnen WG-Bewohner dabei berücksichtigt werden. Einige Mitbewohner telefonieren evtl. viel ins Festnetz, während andere wiederum Freunde im Ausland haben und die des Öfteren anrufen.

Die Telefonrechnung kann dadurch schnell in die Höhe steigen und der Spareffekt wäre verfehlt. Spezielle Auslands-Flatrates schaffen hierbei etwas Abhilfe. Die Optionen dazu stehen im Vergleich zur Verfügung. Dort werden diese Optionen und Möglichkeiten aufgeführt. Wichtig ist, dass man sich in der WG-Gemeinschaft abspricht und entsprechend einigt.

DSL-Komplettpakete – für Studenten lohnt sich der Vergleich von Kompletttarifen

Die zahlreichen existierenden Angebote von Komplettpaketen, die eine Festnetz-Flatrate und eine Internet-Flatrate beinhalten, sind ein wichtiges Argument für den festen Telefonanschluss. Studenten die einen DSL-Anschluss besitzen oder anschaffen möchte, können damit gleichzeitig auch den Festnetzanschluss abdecken. Die Preise für diese Kombi-Angebote sind vergleichsweise sehr günstig und bieten durch die Pauschale für eine sehr gute Kostenkontrolle.

Prüfungsperioden – sicher und stabil mit dem richtigen Studententarif

Für Studierende zahlt sich ein DSL-Anschluss gerade in während Klausurperioden und Prüfungszeiten oder auch beim Schreiben einer Hausarbeit sicher aus. Studenten haben so stets schnellen Zugriff auf das gesamte Informationsspektrum des Internets. Manchmal lohnt es sich jedoch auch, auf einen DSL-Aschluss zu verzichten und zu mobilen Alternativen zu greifen, um auch unterwegs die Vorzüge von günstigen Internet-Zugängen zu nutzen. Ihr entscheiden selbst ob und wann das für Euch in Frage kommt.

Mobiles Internet für Studierende – flexibel und unabhängig auf dem Campus

Internet zu jeder Zeit und an jedem Ort ist für Studenten eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein gelungenes und interessantes Studium. Alle Studenten beschäftigen sich damit und könne sich kaum vorstellen wie es Anfang der 1990er Jahre war, als Internet, wenn überhaupt zugreifbar, nur mittels fester Computerterminals zur Verfügung stand und der Home-PC erst langsam seine Einzug in die Studentenunterkünfte hielt.

Zahlreiche Studierende können sich heute ein Leben ohne mobiles Internet nicht mehr vorstellen. Ob über das Smartphone oder mit dem Surftstick auf dem Notebook – es ist zur heutigen Zeit ganz normal, von unterwegs E-Mails zu schreiben und jederzeit über soziale Netzwerke mit Freunden in Kontakt zu treten. Manche Studenten sparen sich so auch gleich komplett das Telefonieren und das Versenden von SMS. Internet-Telefondienste wie Skype oder Messenger-Apps wie z.B. WhatsApp machen es möglich. Viele Provider offerieren spezielle Studententarife für mobiles Internet. Auch die praktischen Prepaid-Karte und monatlich zu buchbare Flatrates von Mobilfunk-Anbietern sind günstige Alternativen.

Die richtige Wahl treffen

Den idealen Datentarif finden Studierende mit dem Internt-Vergleich für mobiles Internet. Wer viel unterwegs ist und dabei regelmäßig und über eine längere Dauer im Netz surfen möchte, sollte sich für den sogenannten Vertrags-Typ Monatsflat entscheiden. Über einen Tarifcheck werden z.B. alle Flatrate-Tarife für mobiles Internet angezeigt, bei denen eine monatliche Pauschale für die zeitlich uneingeschränkte Nutzung des Internet bezahlt wird. Diese Verträge haben in der Regel eine feste Laufzeit zwischen einem und bis zu vierundzwanzig Monaten.

Mobiles Internet für Studenten per Surf-Stick – Angebote checken und vergleichen

Studenten, die mobiles Internet mit einem Laptop nutzen wollen, benötigen dafür einen sogenannten Surf-Stick. Bei fast allen Angeboten zu mobilem Internet gibt es bei der Anmeldung die Möglichkeit, einen Surf-Stick hinzu zu bestellen. Dabei fallen im Regelfall lediglich einmalige Kosten an, ganz unabhängig davon, ob es sich dabei um einen Tarif mit oder gar ohne Mindestvertragslaufzeit handelt.

Für Studenten ersetzen Smartphone und Surf-Stick oft den DSL-Anschluss

Alternativen zum festen DSL-Anschluss – Datenflatrate

Wer eine Datenflatrate bucht, kann eventuell auch auf das stationäre Internet zuhause verzichtet. Studierende haben dabei außerdem den praktischen Vorteil, dass sie meist auf ihrem Campus kostenlosen WLAN-Zugang haben. Das ist vor allem nützlich, da die Geschwindigkeit des mobilen Internets meist ab einer bestimmten Datenmenge vom Anbieter drastisch gedrosselt wird.

Umfangreichere Dateien wie Veranstaltungspläne und große Vorlesungs-Skripte sollten dabei im Hochschul-WLAN heruntergeladen werden. Die Limitierung der mobilen Internet-Tarife kann sonst schnell in die Sackgasse führen. Internet-Surfen und das Checken von E-Mails funktioniert dagegen auch mit dem Smartphone oder dem Surf-Stick für den PC oder das Notebook. Mobiles Internet als einzige Version im studentischen Alltag bleibt zu überlegen. Wer häufig am Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden sitzt, sollte auf einen stationären DSL-Anschluss nicht verzichten.

Unitymedia, Kabel Deutschland Tele Columbus und Co. – Kabelanbieter vergleichen
– von Studententarifen profitieren

Unitymedia bietet günstige Studententarife an. Als Kabelnetzbetreiber teilt sich Unitymedia jedoch das Netz mit Kabel Deutschland und Tele Columbus und ist deshalb nicht überall verfügbar. Studenten, die in Hessen, Nordrhein-Westfalen oder Baden-Württemberg wohnen, sitzen mit großer Sicherheit im Empfangsgebiet von Unitymedia. Für alle anderen empfiehlt sich ein kurzer DSL-Check über dslvertrag.de. Einfach kurz auf der Homepage von dslvertrag.de vorbeischauen und per Adresse checken, ob Unitymedia am jeweiligen Standort verfügbar ist und dort die Internet-Tarif für Studenten zur Verfügung stellt.

Unitymedia bietet u.a. Internet und Telefonie in einem an. Unitymedia hat zahlreiche genau passende Angebot für Studenten im Portfolio. Auf der Anbieterseite von dslvertrag.de sind noch weitere Information des Providers zu finden. Wer komplett auf das Festnetz verzichten möchte und auch keine Internet-Flatrate braucht, ist in diesem Fall mit Unitymedia ebenso sehr gut beraten.

Anbieterinformation aller Anbieter finden sich auf den informativen Anbieterseiten von dslvertrag.de. Die Tarife können doch auch kostenlos ermittelt werden. Der DSL-Vergleich zeigt schnell und unkompliziert auf, was für Studenten verfügbar ist.

Internet für Studenten von Unitymedia – Günstig surfen und bei Abschluss Vorteile sichern

Die günstigen Studententarife von Unitymedia im Kurz-Überblick

Hier zwei Beispiele dazu:

2play COMFORT 120 – Ein perfektes Duo inkl. Internet & Telefon

Surfen als Student ganz nach Lust und Laune zu jeder Tageszeit. Lange telefonieren ohne die Kosten zu sprengen bietet diese Tarif ebenfalls-. Mit 2play genießt man grenzenlose Kommunikationsfreiheit zum vorteilhaften Kombi-Preis.

Folgende Vorteile bietet dieses Paket:

  • Bis zu 120 MBit/s im Download
  • Eine Internet-Flatrate
  • Ein Highspeed-Modem mit WLAN
  • Praktische Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz
  • Startguthaben
  • inkl. optionaler Gutschein für Neukunden

Für nur 24,99 Euro monatlich in den ersten 24 Monaten, danach geht es mit 39,99 Euro weiter.

Unitymedia Internet 50 – Surf-Spaß für Studenten ohne Zeitlimit

Schnelles Internet wie für Studenten gemacht, mit garantiertem Highspeed und ohne Zeitlimit.

  • Bis zu 25 MBit/s Download
  • Internet-Flatrate
  • Highspeed-Modem mit WLAN
  • inkl. optionalem Gutschein
  • Das Paket gibt es bereits für nur 23,00 Euro monatlich.

DSL-Vergleich für Studenten – Günstige o2 Studententarife und Studentenvorteile

Auch andere Anbieter, wie beispielsweise o2, sollten im DSL-Vergleich und der Suche nach günstigen Studententarifen beachtet werden. Speziell für Studenten gibt es bei o2 super Tarife, u.a. den Smartphone-Einsteigertarif Basic für 9,99 Euro monatlich und den All-Flat-Tarif Blue M für 24,99 Euro.

Das Unternehmen o2 bietet ohnehin eine sehr große Bandbreite an unterschiedlichen Tarifen und Paketen für Internet-Anschlüsse an. Alle monatlichen Preise können im DSL-Vergleich eingesehen werden. Für Studenten, die an ihrem Studienort noch nicht genau wissen welche Anbieter vorhanden sind, ist der DSL-Vergleich mit dslvertrag.de ideal. Alles auf einen Blick in Sekundenschnelle. Studententarife von o2 und anderen Anbietern lassen sich über den Verfügbarkeitscheck von dslvertrag.de sicher und schnell finden.

DSL Vertrag Ratgeber

1&1 DSL Angebote November 2017

1 & 1 - Aktuelle Tarife und Angebote   Die Tarife von 1 & 1 gliedern sich für private Nutzer in zwei Kategorien: DSL Privat für private Endkunden und Privathaushalte, DSL Young für Kunden unter 28 Jahren. Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über die derzeit...

Vodafone DSL Vertrag kündigen – Anleitung

DSL Vodafone Vertrag einfach kündigen - so geht's   Immer wieder entsteht die Situation, dass jemand seinen DSL-Anschluss bei Vodafone kündigen möchte. Dies ist unter bestimmten Umständen jederzeit möglich, sollte in jedem Fall aber gut überlegt sein. Nicht immer ist...

Telekom baut Turbo-Netz

“Super Vectoring“ heißt das Zauberwort und verspricht turboschnelles Internet mit einer Technik, die Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s ermöglichen soll. Ein unlängst veröffentlichtes Video der Telekom hatte Details zu den Telekom-Plänen...