Administrator

Beratung

0800 230 101 019

Seite auswählen

Business VOIP – virtuelle Telefonkonferenzen bereits ab 0 Euro!

Kennen Sie Skype? Das ist telefonieren über das Internet – auch VOIP genannt. Kennen Sie auch Business VOIP? Auch das ist telefonieren über das Internet. Nur mit dem Unterschied, dass Business VOIP professionelle Lösungen für Unternehmen anbietet. Mit Business VOIP holen Sie sich mehr als nur ein digitales Telefonsystem in Ihr Unternehmen. Ein komplettes Callcenter, das in Ihrem Büro keinen Millimeter Platz verbraucht, gehört ebenso dazu wie Konferenzschaltungen und internationale Telefonnummern für ausländische Geschäftspartner und Kunden. Auch eine Flatrate für Anrufe ins Festnetz oder zu Handys bietet Ihnen modernes Business VOIP.

Business VOIP – schon von VOIP für Business-Kunden gehört?

Haben Sie schon einmal mit Skype telefoniert? Natürlich, Skype ist ein alter Hut und bekannt wie ein bunter Hund. Es ist schon praktisch, wenn Sie im Urlaub von Ihrem Smartphone aus über das WLAN im Hotel oder einem Hotspot mit Skype schnell einmal zu Hause anrufen können, um mal kurz „Hallo“ zu sagen. Außer ein bisschen Strom und Zeit kostet es ja nichts. Denn für Telefonate von Skype zu Skype werden keine Gebühren verrechnet. Damit ist das Angebot von Skype aber noch nicht erschöpft. Denn auch mehrere Teilnehmer können von Skype zu Skype kostenlos telefoniere – und zwar alle gleichzeitig. Eine kostenlose Konferenzschaltung gibt es nicht überall. Das erinnert fast schon an Business.

Überzeugen Sie sich selbst!

Name *

E-Mail *

Telefonnummer *

Am besten erreichen Sie mich: *

Und auch dafür lässt sich Skype nutzen, für kleines Business. Bedenkt man die Anzahl der wachsenden Kleinunternehmen mit wenigen Angestellten, lohnt es sich, über ein virtuelles Telefonsystem nachzudenken. Für kleine Unternehmen reicht auch das Angebot von Skype. Was aber passiert, wenn aus dem Start-Up ein Kleinunternehmen wird? Was passiert, wenn aus dem Kleinunternehmen ein mittelständisches und daraus ein großes Unternehmen entsteht? VOIP-Anbieter wie Skype stoßen hier schnell an ihre Grenzen. Das liegt auch daran, dass Skype vorrangig für Privatanwender gedacht ist. Wer jedoch ein Unternehmen betreibt, Angestellte hat, viel im Außendienst unterwegs ist und gelegentlich Leihmitarbeiter beschäftigt, braucht echtes Business VOIP.

Business VOIP – was das Telefon von Morgen schon heute leistet

Vorbei sind die Zeiten, als der Telefonanschluss noch analog war und für einen Internet-Anschluss ein Festnetztelefon Voraussetzung war. Heute, so scheint es, verhält es sich umgekehrt. Mit einem Breitband Internet-Anschluss können Sie Ihr analoges Telefon beiseitelegen und sich modernes Business VOIP in Ihr Unternehmen holen. Ob sich der Wechsel lohnt, hängt davon ab, wie wichtig das Telefon für Ihr Unternehmen ist.

Eine moderne Business-VOIP-Telefonanlage leistet viel. Über 150 verschiedene Funktionen oder mehr garantieren die Anbieter. Je nach Anbieter und System können Sie dabei Ihren alten analogen Telefonanschluss abmelden oder integrieren. Auch beim Internet haben Sie die Qual der Wahl. Sie können Ihren bestehenden Internet-Anschluss integrieren, oder melden ihn ab und nehmen einen neuen von Ihrem Business VOIP Anbieter. Woher auch das Internet kommt, ohne Internet gibt es kein VOIP. Doch das ist weniger dramatisch, als es klingt. Internet ist ohnehin fester Bestandteil des täglichen Lebens.

Die Anbieter von Business VOIP

Warum nicht das Internet mit dem Telefon verbinden und gemeinsam nutzen, dachten sich mancher clevere Unternehmer und rüsteten Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) mächtig auf – jeder nach seinen Vorstellungen.

Dass jeder Anbieter von Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) seine eigene Idee vermarkten möchte, versteht sich von selbst. Doch auch das klingt weniger drastisch, als es ist. Im Prinzip arbeiten alle nach demselben Muster.

Internetanschluss: Um Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) installieren und nutzen zu können, braucht es einen Internetanschluss, und zwar einen mit großer Bandbreite. Da aber ohnehin schon fast jedes Unternehmen über einen Breitband-Internet-Anschluss verfügt, stellt sich dieses Problem in der Praxis kaum noch. Auf den Webseiten der Anbieter für Business VOIP wird in diesem Zusammenhang oft der DSL-Standard erwähnt. Dieser Internet-Standard ist mehr symbolisch zu verstehen. Der Internetzugang kann natürlich auch über Glasfaserkabel oder über Business Richtfunk erfolgen. In jedem Fall ist es wichtig, dass der Internet-Anschluss ausreichend Bandbreite bietet. Denn damit der Datenverkehr von Internet und Business VOIP reibungslos fließen kann, braucht es auch entsprechende Kapazitäten.

Telefonanlage: Sie haben bereits eine Telefonanlage und möchten diese weiterhin nutzen? Mit dem richtigen Anbieter für Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) können Sie Ihre bestehende Telefonanlage integrieren und weiterhin nutzen. Parallel dazu können Sie mit Business VOIP Ihr betriebliches Telefonsystem ausbauen. Sie können aber auch ganz auf das System von VOIP setzten.

Je nach Anbieter stehen Ihnen bei Business VOIP Telefonanlagen viele verschiedene Funktionen zur Verfügung. Dazu zählen unter anderem die Einrichtung eines Home-Office oder von Filialen. Wie viele Sie einrichten wollen, hängt ganz von Ihnen ab. Auch einen Telefondienst können Sie mit Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) bequem einrichten. Das ist besonders dann vorteilhaft, wenn das Unternehmen für einen eigenen Telefondienst noch zu klein ist, darauf aber nicht länger verzichten kann.

Business VOIP – vielseitig aber nicht kompliziert

Der Umstieg auf Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) ist einfach, selbst für Neukunden. In der Regel bieten die Unternehmen ihr Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) in einer Art Baukasten-System an.

Den Einstieg macht das Basic-System. Dieses besteht in der Regel aus den einfachen Grundfunktionen wie Sie vom analogen Telefonanschluss bekannt sind. Mit dem Basic-System können Sie zum Beispiel

  • Gespräche halten,
  • Makeln
  • Anrufe umleiten
  • Parallel Anrufe entgegennehmen
  • Eine Black List erstellen
  • Sich über versäumte Anrufe per E-Mail informieren lassen und
  • die Rufnummer des Anrufers anzeigen lassen

Derartige Basic-Systeme werden von den Anbietern für Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) bereits kostenlos zur Verfügung gestellt. Allerdings können hier nur Anrufe innerhalb des Systems durchgeführt werden. Für Anrufe in das Festnetz oder auf Handys ist eine Erweiterung des Systems Voraussetzung.

Betrieben wird das Basic-System über das Internet, weshalb nur ein Breitband-Internet-Anschluss mit Flatrate in Frage kommt. Die Software und Technik für das Business VOIP stellt der anbietende Telefonbetreiber in seinen eigenen Räumlichkeiten bereit. Für den Kunden besteht somit kein Bedarf, Räumlichkeiten in seinem Betriebsgebäude für die Telefonanlage zu reservieren.

Systemerweiterungen für Business VOIP

Erweiterungen prägen die Flexibilität der Anbieter für Business VOIP. Jeder Kunde hat dabei seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche. Das ist auch der Grund, warum die Anbietet für Business VOIP ihre Leistungen nach dem Baukasten-Prinzip anbieten. Aber auch bei den einzelnen Elementen besteht die Möglichkeit, das Angebot auf den Kunden zuzuschneiden.

Hier finden Sie einige Baukasten-Elemente:

Callcenter: Es ist eines der wichtigsten Elemente in den Baukästen von Business VOIP Telefonanbietern. Ob Bundesbahn, Busunternehmen, Stadtverwaltung, Handelsbetrieb, Supermarkt-Kette oder Versandhaus, die Liste der Unternehmen, die ein Callcenter benötigen ist lang. Jedes Unternehmen, welches Kontakt mit Endverbraucher hat, muss auch mit Anrufen von ihnen rechnen. Die Anrufe haben verschiedenen Hintergründe. Manchmal wollen sich Kunden über Produkte informieren, bevor Sie diese kaufen und manchmal sind es nur ein paar Anfragen zur Bedienung. Sehr oft sind es Beschwerden.

Kundenanrufe müssen stets sensibel behandelt werden. Denn ein vergrämter Kunde kehr nie wieder. Callcenter sind spezielle für derartige Anrufe von Kunden geschult. Mit Business VOIP können auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Mitarbeiter der Callcenter profitieren. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Sie brauchen kein eigenes Callcenter einrichten, keine teuren Schulungen vornehmen lassen und verlieren keine unnötige Zeit.

Mit dem Baukasten-Element Callcenter haben Sie natürlich auch Kontrolle über die Vorgänge im Callcenter. Sie können die Länge der Warteschleifen einsehen, die Zuordnung der Anrufe entsprechend den Skills der Agents routen, eine Auswertung der Aktivitäten vornehmen und vieles mehr.

Nationale und internationale Rufnummern: Die Welt wird immer kleiner. Vor allem als Europäer weiß man das nur zu gut. Niederlassungen außerhalb des Bundesgebietes für mehr Service am Kunden ist längst Standard. Guter Kundenservice beginnt mit einer Kundenfreundlichen Telefonnummer. Viele Anbieter stellen dazu internationale Telefonnummern bereit. Die Möglichkeit für den Kunden, eine Servicenummer mit einer Ländervorwahl seines Heimatlands anzurufen verleiht vielen Kunden ein vertrautes und angenehmes Gefühl.

Flatrate für Anrufe ins Festnetz und zu Mobiltelefonen: Ohne Anrufe ins Festnetz und zu Handys können Unternehmen nicht bestehen. Das wissen auch viele Anbieter für Business VOIP und bieten als Extra eine Flatrate für diese Telefonate. Der Vorteil an der Flatrate liegt darin, dass Sie Ihre Kosten fest im Griff haben und bereits vor dem Telefonieren eine zuverlässige Kostenplanung erstellen können.

Was kostet Business VOIP?

Die Kosten für Business VOIP Telefonanschlüsse starten bei vielen Anbietern für Business VOIP bereits bei Null Euro. Wie viel die virtuelle Telefonanlage letztendlich kostet, hängt davon ab, wie viele Zusatzdienste bestellt werden. Der Vorteil liegt jedoch darin, dass Sie klein starten und das Business VOIP Telefonsystem mit Ihrem Unternehmen wachsen kann. Auch auf Veränderungen können Sie schnell reagieren, indem Sie nicht länger benötigte Extradienste einfach kündigen.

Fazit: Business VOIP bietet Ihnen, was Sie wirklich brauchen

Es begann mit einer simplen Idee mit dem Namen Skype. Moderne Business VOIP (VOIP für Business-Kunden) Telefonsysteme bieten weit mehr, als man vermuten möchte. Allerdings setzt Business VOIP auch einen Breitband-Internetanschluss mit Flatrate voraus, der aber in der Praxis kaum Probleme bereitet. Dafür ist Business VOIP ein Telefonsystem, das Sie sich nach Ihren eigenen Kriterien zusammenstellen können. Damit der Einstieg leicht von der Hand geht, bieten die meisten Gesellschaften ihr virtuelles Telefonsystem bereits ab Null Euro an. Besuchen Sie uns einfach auf dslvertrag.de und vergleichen Sie die interessanten Angebote für Business VOIP. Lassen Sie sich beraten und stellen Sie die Leistungen gegenüber. Dslvertrag.de – Ihre Adresse für Business VOIP.

DSL Vertrag Ratgeber

Kabel Deutschland Fernbedienung App: Preise und Infos

Kabel Deutschland Fernbedienung App   Kabel Deutschland ist der bekannteste und größte Anbieter von Kabelfernsehen in Deutschland. Für den Empfang werden neben einem Receiver auch Smartcards für jedes Gerät benötigt. Der Kanalwechsel erfolgt, wie bei einem...

Simkarte ohne Roaming Gebühr in den Urlaub

Ohne Roaming Gebühr in den Urlaub Aktuell gibt es bei Gmx.de einen Simonly Tarif für nur 6,99 € mtl. mit den folgenden Leistungsmerkmalen: 2 GB LTE Highspeed-Datenvolumen bis 21,6 Mbit/s (LTE), danach bis 64 kbit/s 200 flexible Frei-Einheiten als Minuten oder SMS in...

Kabel Deutschland Hotline – Wie lautet die Rufnummer?

Kabel Deutschland Hotline - Wie lautet die Rufnummer? Die Hotline von Kabel Deutschland steht den Kunden für das komplette Leistungsportfolio zur Verfügung, welches der Netzbetreiber anbietet. Jedoch muss der Kunde für die verschiedenen Anliegen auch unterschiedliche...