Administrator

Beratung

0800 230 101 019

Seite auswählen

Internetanbieter – innovativ und kreativ

Wer beim Thema Internet mitreden möchte, braucht einen eigenen Internetanschluss. Am besten einen mit hohen Transferraten und einer Flatrate. Bereitgestellt wird der Internetanschluss vom Internetanbieter. Diese werden gelegentlich auch als Internetdienstanbieter bezeichnet. Besser bekannt sind sie unter dem Namen Internet-Provider oder schlicht als Provider.

Doch wie findest Du einen Internetanbieter, der zu Dir passt? Während einst die Auswahl mangels Konkurrenz gering war, stehst Du heute vor der Qual der Wahl. Die große Anzahl der Internetanbieter macht die Wahl für den passenden Internetzugang nicht leicht. Doch nicht nur die Anzahl der Internetanbieter bereitet Kopfzerbrechen. Auch die vielen verschiedenen Tarife der einzelnen Internetanbieter macht die Sache nicht leichter. Richtig kompliziert kann es werden, wenn Extraleistungen mit im Paket sind. Das erschwert den Vergleich der Internetanbieter.

Außerdem stellt sich da auch noch die Frage, ob Du Dich für einen kabelgebundenen oder einen mobilen Internetanschluss entscheiden solltest. Beide Varianten haben ihre Vorteile. In jedem Fall ist die Auswahl der Internetanbieter groß und die Wahl des passenden Internetanschlusses nicht leicht. Hier findest Du ein paar Informationen, die Dir bei der Auswahl helfen.




Internetanbieter – Vorsicht vor vielversprechenden Angeboten

Internetanbieter werden von vielen Menschen nicht als reine Unternehmen betrachtet. Vor allem junge Menschen neigen dazu, Internetanbieter zu verherrlichen. Dabei sind sie nicht anders als andere Unternhmen. Internetanbieter verkaufen ein Produkt. Im konkreten Fall ist es die Bereitstellung einer Internet-Konnektivität. Gemeint ist damit das Versenden von IP-Paketen in und aus dem Internet.

So korrekt diese sachliche Betrachtung der Internetanbieter auch sein mag, so wenig findet sie Beachtung. Vielmehr stehen Transferraten, Flatrate, personifizierte E-Mail-Adressen und gratis Hotspot im Vordergrund. Diese Tatsache ist auch bei Internetanbietern bekannt. Entsprechend bunt und verlockend sind die Werbeprospekte und Webauftritte der Internetanbieter.

Was macht Paketangebote aus?

Bei der Bewerbung ihrer Produkte sind Internetanbieter aber mit einigen Problemen konfrontiert. Sie alle bieten primär nur einen Internetzugang an. Bei den Transferraten können sie sich aber kaum voneinander unterscheiden, da die Technik dieselben Voraussetzungen schafft. Hier springt die Kreativabteilung ein und erfindet Extradienste wie zum Beispiel personifizierte E-Mail-Adressen, Webspace für die eigene Homepage, Sondertarife für Kombiangebote und vieles mehr. Zusammen mit diesen Extradiensten verkaufen Internetanbieter den Internetzugang als Paket. Genau ab diesem Moment wird es für Dich schwierig, Preise und Leistungen miteinander zu vergleichen. Doch bevor wir in den vertraglichen Details der Angebote versinken, widmen wir uns lieber den verschiedenen Arten von Internetzugängen. Eine erste grobe Unterscheidung wollen wir mit kabel gebundenen und mobilen Internetzugängen treffen.

Kabel gebundene Internetanbieter

Sie zählen zu den ersten Internetanbietern überhaupt. Noch lange vor an mobiles Internet zu denken war, wählten wir uns über ein 56 KBit/s Modem in das analoge Internet ein. Dem folgte später der ISDN-Standard. Danach kam DSL, das der Flatrate endgültig zum Durchbruch verhalf. Neben DSL gibt es auch noch Kabel-TV, über das das Internetsignal ins gemütliche Wohnzimmer kommt. Die Versuche, das Stromnetz als Träger für Datenvolumen zu nutzen verliefen zur Enttäuschung vieler im Sand. Zu schön war der Traum, Internet einfach aus der Stromsteckdose zu beziehen.

Welche Standards sollte ich bei der Auswahl eines Internetanbieters kennen?

Betrachten und vergleichen wir die Internetanbieter für Kabel gebundenes Internet im Einzelnen – gelistet nach Art des Internets:

Internetanbieter und der DSL-Standard: Vom DSL-Standard gibt es verschiedene Variationen. Zu den bekanntesten zählen ADSL und SDSL. Aber auch HDSL und VDSL stehen zur Auswahl.

ADSL: Asymmetric Digital Subscriber Line oder Asymmetrischer Digitaler Internetanschluss ist der DSL-Anschluss schlechthin. Er wurde spezielle für private Anwender entwickelt und bietet hohe Download-Geschwindigkeiten. Beim Upload aber müssen sich Internet-User mit langsameren Geschwindigkeiten abfinden.

Werden Geschwindigkeiten vom Internetanbieter garantiert?

Die vertraglichen Geschwindigkeiten für Download und Upload sind nicht garantiert. Hier handelt es sich um Kann-Bestimmungen. Ist das Internet überlastet oder überbucht, kann die Geschwindigkeit gedrosselt werden. Diese Einschränkung hängt damit zusammen, dass für die Verbindung zwischen Internet und Hausanschluss das Kupferkabel der Post genutzt wird. Je länger dieses Kupferkabel ist, und desto mehr Anschlüsse daran hängen, desto langsamer kann die Verbindung bei Überlastung werden. Davon betroffen sind besonders Regionen mit schwacher Infrastruktur.

SDSL: SDSL ist ebenfalls ein DSL-Standard. Symetric Digital Subcriber Line steht für Symmetrischen Digitalen Internet-Anschluss und unterscheidet sich dadurch, dass die Transfer-Geschwindigkeit für Down- und Upload gleich schnell sind. Auch bei der Geschwindigkeit unterscheidet sich SDSL von ADSL. Bei SDSL ist die Geschwindigkeit immer gleich schnell. Drosselungen wie bei ADSL gibt es bei SDSL nicht, da SDSL eine Standleitung benutzt.

Da nicht jedes Unternehmen über eine Leitung bis zum Kunden, auch Letzte Meile genannt, besitzt, führt nicht jeder Internetanbieter SDSL in seinem Programm. Zwar kann eine sogenannte letzte Meile von einem anderen Internetanbieter gebucht werden, doch sind die Einflussmöglichkeiten auf die Stabilität der Leitung gering.

Internetanbieter Tipp: Wenn Du einen Internetanbieter für SDSL suchst, solltest Du bei Deiner Suche vorrangig auf Internetanbieter mit einer eigenen Letzten Meile den Vorrang geben. Wenn Dir ein Internetanbieter hier kein akzeptables Angebot stellen kann, ist für Dich vielleicht der HDSL-Standard interessant.

VDSL: Very High Data Rate Digital Subcriber Line oder Sehr Schneller Digitaler Internet-Anschluss bietet Dir einen Kompromiss aus ADSL und SDSL.

Wie beim SDSL-Standard bietet Dir ein VDSL-Standard bei Download- und Upload gleich schnelle Transferraten. Damit kannst du Filme oder Programme ebenso schnell aus dem Internet saugen wie hoch laden. Die Transferraten werden wie beim ADSL-Standard aber nicht garantiert. Auch hier liegt die Kann-Bestimmung zugrunde. Das aber bietet Dir den Vorteil, dass VDSL keine Standleitung benötigt. Du hast somit die Wahl zwischen ADSL und VDSL. Wenn Du einen Internetanbieter findest, der Dir diese Alternative anbieten kann, hängt es nur noch von deinem Internet-Verhalten ab, wofür Du Dich entscheidest.

Kabel-TV vs DSL-Standard

Internetanbieter gibt es aber nicht nur über das Kupferkabel der Post. Die Tatsache, dass in Deutschland sehr viele Wohnungen und Häuser über einen Kabel-TV-Anschluss verfügen, war ein umfangreiches Netzwerk vorhanden. Daher lag die Idee nahe, über das Koaxialkabel die Kunden auch mit Internet zu versorgen. Da die Bandbreite des Koaxialkabels ausreichend groß ist, können neben Fernsehprogrammen und Internet auch Telefonate über das Kabel abgewickelt werden. Außerdem sind die Kabelanbieter in der Lage, eine Standleitung und somit stabile Transferraten zu gewährleisten.

Werden auch Glasfaseranschlüsse angeboten?

Ja, das High-End-Bereich der kabelgebundenen Internetanschlüsse wird auch von einigen Anbietern vertreten. Schnell wie das Licht, stabil und leider auch sehr teuer ist ein Internet-Anschluss über das Glasfaserkabel. Auch die regionale Verbreitung des Netzes ist zum Teil noch noch nicht weit fortgeschritten. Vor allem der hohen Kosten wegen eignet sich der Glasfaserkabelanschluss vorrangig für Unternehmen.

Richtfunk und Satelliten- Internet

Für besonders abgelegene Regionen führen Internetanbieter auch Richtfunk- und Satelliten-Internetzugänge in ihrem Programm. Richtfunk und Satelliten ermöglichen sehr hohe Transferraten, sind aber auch sehr teuer. Wegen der hohen Kosten und dem hohen technischen Aufwand eigenen sich diese Internetzugänge ebenfalls nur für Unternehmen bzw. die Schifffahrt.

Internetanbieter: Mobilfunk

Mit dem Smartphone und dem Tablett-PC wurde der Ruf nach immer schnellerem mobilen Internet lauter. Gegenüber dem kabelgebundenen Internet bietet mobiles Internet den Vorteil der Flexibilität und umfangreiche Anwendung. Das Smartphone in der Hosentasche ist stets eine große Hilfe. Egal, ob wir uns in einer fremden Stadt befinden oder ob wir ein Museum besuchen. Mit der passenden App können wir über das mobile Internet Informationen zu allen Themen abfragen. Auch bei der Fahrt mit dem Auto ist das Smartphone als Navigationshilfe nicht mehr wegzudenken.

Selbst wenn wir Zuhause vor dem PC sitzen und über Kabel-TV oder DSL im Internet surfen, sind wir mit unserem Smartphone online immer präsent. Vor allem soziale Netzwerke profitieren davon, dass bei jeder Gelegenheit ein Foto und eine Statusmeldung von Unterwegs gepostet werden. So viel Aktivität im Internet erfordert aber auch eine Kostenkontrolle. Und die wird durch eine Flatrate angeboten. Doch eine echte Flatrate gibt es bei mobilem Internet nicht.

Internetanbieter: mobiles Internet und die Flatrate

Während bei einem kabelgebundenen Internetzugang die Flatrate wirklich unbegrenzt ist, haben Internetanbieter von mobilem Internet bei der Flatrate eine Bremse eingebaut. Die Flatrate gilt in der Regel nur für ein bestimmtes monatliches Datenvolumen. Sobald dieses aufgebraucht ist, wird die Transferrate für Down- und Uploads gedrosselt, was den Spaß am mobilen Internet surfen merklich abflauen lässt.

Welche Internetanbieter findet Ihr bei dslvertrag.de?

Hier eine Liste der Internetanbieter, die Ihr bei dslvertrag.de findet. Schaut doch ab und zu vorbei und beachtet unserer aktuellen Angebote:

  • Deutsche Telekom
  • Vodafone
  • Kabel Deutschland
  • o2
  • 1&1
  • Tele2
  • Unity Media
  • Tele Columbus
  • Net Cologne

Fazit: Internetanbieter gibt es viele – die Wahl fällt nicht immer leicht

Es beginnt bereits bei der Entscheidung darüber, ob dem kabelgebundenen oder mobilen Internetanbieter der Vorrang gegeben werden soll. Ist diese Entscheidung getroffen, bereitet vor allem die Auswahl für kabelgebundenes Internet Kopfzerbrechen. Die verschiedenen DSL-Standards und Konkurrenten wie Kabel-TV machen die Auswahl nicht leicht. Hinzu kommen noch die verschiedenen Extradienste wie personifizierte E-Mail-Adressen, gratis WLAN-Router oder gratis Homepage.

Wenn Du Dir aus diesem Dschungel an Angeboten einen günstigen Internetanbieter suchen möchtest, brauchst Du etwas Geduld und einen klaren Überblick. Was Dir dabei hilft, ist eine kurze Analyse Deiner Anforderungen. Was erwartest Du von deinem Internetanbieter? Benötigst Du Extradienste? Wenn ja, welche? Mit dieser einfachen Selektion kannst Du überflüssiges von nützlichem trennen, was Dir die Auswahl erleichtert. Schau Dich auf unseren Seiten um, vergleiche die Angebote der Internetanbieter und finde einen Internet-Anschluss, der optimal zu Dir passt. Nutze auch die Vorteile des kostenlosen DSL-Vergleichs bei dslvertrag.de.

DSL Vertrag Ratgeber

Kabel Deutschland Fernbedienung App: Preise und Infos

Kabel Deutschland Fernbedienung App   Kabel Deutschland ist der bekannteste und größte Anbieter von Kabelfernsehen in Deutschland. Für den Empfang werden neben einem Receiver auch Smartcards für jedes Gerät benötigt. Der Kanalwechsel erfolgt, wie bei einem...

Simkarte ohne Roaming Gebühr in den Urlaub

Ohne Roaming Gebühr in den Urlaub Aktuell gibt es bei Gmx.de einen Simonly Tarif für nur 6,99 € mtl. mit den folgenden Leistungsmerkmalen: 2 GB LTE Highspeed-Datenvolumen bis 21,6 Mbit/s (LTE), danach bis 64 kbit/s 200 flexible Frei-Einheiten als Minuten oder SMS in...

Kabel Deutschland Hotline – Wie lautet die Rufnummer?

Kabel Deutschland Hotline - Wie lautet die Rufnummer? Die Hotline von Kabel Deutschland steht den Kunden für das komplette Leistungsportfolio zur Verfügung, welches der Netzbetreiber anbietet. Jedoch muss der Kunde für die verschiedenen Anliegen auch unterschiedliche...