Administrator

Beratung

0800 230 101 019

Seite auswählen

Kabel Deutschland Umzug – Anleitung und Tipps

Wie nehme ich meinen Vertrag von Kabel Deutschland bei einem Umzug mit?

 

Grundsätzlich sind Kunden von Kabel Deutschland dazu verpflichtet, ihren Vertrag bei einem Umzug mitzunehmen. Dies gilt nicht, sollte in dem neuen Einzugsgebiet kein Kabel Deutschland verfügbar sein. Ein Umzug kostet immer Kraft, Zeit und Nerven – umso wichtiger ist es, dass Pflichtaufgaben wie Vertragsmitnahmen nicht auch noch Energie kosten. Bei einem Umzug und einer Vertragsmitnahme ist also eine frühzeitige Planung absolut notwendig, um möglicherweise auftretende Probleme rechtzeitig beheben zu können. Wer also seinen Kabel Deutschland Anschluss mitnehmen möchte, sollte sorgfältig planen und rechtzeitig alle auftretenden Fragen klären. Zudem sollten frühzeitig alle Informationen eingeholt werden, damit am Ende eine reibungslose Nutzung von allen Diensten an der neuen Wohnung oder im neuen Haus möglich wird.

Umzug rechtzeitig beim Anbieter melden und unnötige Verzögerungen vermeiden

Der erste Schritt bei einem Umzug und einer Anschluss-Mitnahme, sollte das Prüfen der Verfügbarkeit an der neuen Adresse sein. Ist die Verfügbarkeit dort vorhanden, kann und sollte nun ein Anruf bei Kabel Deutschland erfolgen, um den bevorstehenden Umzug zu melden. Gegen eine einmalige Gebühr von ca. 40 Euro, ermöglicht Ihnen Kabel Deutschland den Umzug Ihrer Telefon-, Internet- und Fernsehprodukte.

Das A und O bei der Umzugsmeldung ist: melden Sie den Umzug weit im Voraus. Eine ausreichend lange Vorlaufzeit ist unabdingbar, um die lückenlose Nutzung der Dienste zu gewährleisten. Die Internetseite von Kabel Deutschland bietet einen Umzugsservice an, der online in Anspruch genommen werden kann. Ein Umzug sollte mindestens zwei Wochen vor Geschehen gemeldet werden – aber es gilt weiterhin: je früher desto besser. Es gibt auch Ausnahmefälle, bei denen Umzüge auch einmal vier oder sechs Wochen dauern, bis an der neuen Adresse alle Dienste wie gewohnt funktionieren. Wer ganz sicher gehen möchte, kann seine Umzugsmeldung auch schriftlich und telefonisch abgeben. Auch per Fax kann eine Umzugsmeldung abgegeben werden.

Doch was passiert dann? Haben Sie Ihren Umzug gemeldet, erhalten Sie zunächst eine Bestätigung darüber. Im Anschluss kann Kabel Deutschland an die Konkretisierung und die Umsetzung gehen. Der Umzugsservice sollte auch dann in Anspruch genommen werden, wenn Sie im selben Gebäude umziehen und auch wenn Sie in ein Gebäude ziehen, in dem der Vermieter durch die Mietnebenkosten bereits Beiträge von Ihnen erhebt.

Wer umzieht, sollte sich jedoch auch immer die Frage stellen, ob er wirklich seinen Vertrag mitnehmen möchte oder die Gunst der Stunde lieber nutzt, seinen Anbieter zu wechseln oder zumindest seinen Vertrag zu optimieren. Läuft der Vertrag beispielsweise zeitnah aus, bietet ein Umzug immer eine gute Möglichkeit, den Anschluss zu kündigen. Ein Wechsel des Anbieters wird zu diesem Zeitpunkt sehr interessant. Möchten Sie den Vertrag also kündigen, gelten die vertraglich verhandelten Kündigungsbedingungen. Zudem sollten Sie dann rechtzeitig beim neuen Anbieter den gewünschten Schalttermin und alle anderen wichtigen Bedingungen klären. Außerdem gibt es auch Möglichkeiten, Internet-, Telefon- und Fernsehverträge an den Nachmieter zu übergeben.



Die wichtigsten Schritte zusammengefasst – so wird Ihr Umzug ein Kinderspiel

Überprüfen Sie als Erstes die Verfügbarkeit an der neuen Adresse – online, oder durch die Hilfe eines Service-Mitarbeiters am Telefon. Ist an der neuen Adresse Kabel Deutschland verfügbar, können Sie nun schriftlich und telefonisch den Umzug bekanntgeben und im Anschluss das Umzugsformular auf der Website von Kabel Deutschland ausfüllen und abschicken. Ist Kabel Deutschland nicht an der neuen Adresse verfügbar, können Sie vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Das Umzugsformular sollte auch in diesem Falle ausgefüllt werden.

Damit Sie nach einem DSL Umzug wie gewohnt das Internet von Kabel Deutschland nutzen können, müssen Sie dem Anbieter Ihren Wohnortwechsel frühzeitig melden. Was Sie dabei alles wissen müssen, erfahren Sie in diesem Artikel. Ziehen Sie ins Ausland, können Sie ebenfalls vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. In Kürze werden Sie eine Bestätigung über den Erhalt Ihres ausgefüllten Umzugformulars erhalten. Zudem wird Kabel Deutschland Sie nun bitten, Ihren Umzug nachzuweisen in Form einer Meldebestätigung oder eines Mietvertrages. Selbstverständlich reichen hier Kopien aus und müssen nicht im Original eingesandt werden. Nachdem Sie alles eingeschickt haben, wird Kabel Deutschland zeitnah eine Gebühr in Höhe von 39.99 Euro erheben und Ihren Umzug bearbeiten.

Wenden Sie sich in jedem Falle rechtzeitig an Kabel Deutschland, wenn Sie einen DSL Umzug beabsichtigen, um zu vermeiden, dass Sie in der neuen Wohnung noch kein Internetzugang, Kabelanschluss, Telefon- und TV-Produkt nutzen können. Der lückenlose Übergang von der jetzigen zu Ihrer neuen Adresse liegt also nicht nur in der Hand des Internetanbieters – sondern auch in Ihrer!

Shares

DSL Vertrag Ratgeber

Künstliche Intelligenz trifft auf kleines Format

Smartphones werden immer intelligenter. Das berichten nicht nur viele Nachrichten oder Produktanbieter, sondern auch die Nutzerinne und Nutzer. Damit die volle Intelligenz des Handys ausgeschöpft werden kann, müssen Sie sich um einen passenden Internetvertrag sorgen....

Einmal nicht aufgepasst und die iPhone-Reparatur ruft

Das Jahr 2007 war für Apple ausschlaggebend dafür, ob das iPhone ein Erfolg wird oder nicht. Man präsentierte nämlich zum damaligen Zeitpunkt die allererste iPhone-Generation, die bis heute auf dem gleichen Prinzip aufbaut. Vorne befindet sich nämlich der Touchscreen...